Der versiegelte Engel von Nikolaj Leskow

Mittwoch, 7. Januar 2015 / 19.00 - 21.00 Uhr

Szenische Lesung mit Maria Thorgevsky

Beim diesjährigen russischen Weihnachtsfest steht der Schriftsteller Nikolaj Leskow mit seiner Erzählung "Der versiegelte Engel" im Zentrum: In Kiew arbeitet eine Gruppe altgläubiger Steinmetze, die eine Engelsikone glühend verehren. Eines Tages bittet eine Dame die Steinmetze, sie mögen beim Engel für die Karriere ihres Gatten beten. Als dieser wenig später in eine Bestechungsaffäre verwickelt wird, beschuldigt er die Steinmetze und denunziert sie als ketzerische Sekte, worauf ihre Ikonen beschlagnahmt werden und dem Engel ein Amtssiegel aufgedrückt wird. Die Steinmetze versuchen die Engelsikone mit einer Kopie zu vertauschen, merken aber kurz vor dem Ziel, dass das Siegel von der Kopie verschwunden ist. Darin erkennen die Steinmetze ein Wunder der herrschenden Kirche und lassen sich zur ihr bekehren.

Die passenden Speisen serviert das Catering-Unternehmen Kosak aus Lenzburg.

Anmeldung erbeten.

Eintritt: 25.- (Museumspässe bei Veranstaltungen nicht gültig)

Zurück