Wanderung auf den Spuren der Hugenotten

Sonntag, 19. Juni 2016 / 09.30 - 14.00 Uhr

Vor 300 Jahren zogen über 60'000 Hugenotten durch die Schweiz. Sie wurden in ihrer Heimat Frankreich als Ketzer verfolgt. Bei Glaubensbrüdern in der Schweiz fanden sie Unterstützung. Einige durften sich dauerhaft niederlassen und brachten der Wirtschaft wichtige Impulse.

Die Wanderung folgt der damaligen Fluchtroute der Hugenotten und führt zu verschiedenen Schauplätzen hugenottischer Geschichte in Schafisheim, Staufen und Lenzburg. Teil der Wanderung ist eine Führung im Brutel-Gut durch die Kantonale Denkmalpflege. Mittagessen bei schöner Aussicht auf dem Staufberg. Die Wanderung dauert inklusive Pausen ungefähr 4.5 Stunden. Ein feines Picknick-Säckli kann beim Museum Burghalde vorbestellt werden. Für Kinder ist ein Quizbogen erhältlich. Die Wanderung startet beim Schlössli Schafisheim und endet im Museum Burghalde.

Treffpunkt: 9.30h beim Schlössli Schafisheim, Lenzburgerstrasse 7

Anmeldung erforderlich. CHF 25.-, mit Picknick 40.- (Vorbestellung).

Zurück