Hero
seit 1886 in aller Munde

18. Juni 2011 bis 24. November 2013

Hero - von der Konservenindustrie zum Convenience Food.

Die Geschichte der Firma Hero begann vor 125 Jahren in Lenzburg. Die Geschäftsidee der Firmengründer war, Früchte und Gemüse schonend haltbar zu machen. Unabhängig von der Saison sollten Schweizer Haushalte Erdbeeren, Erbsen, Karotten und vieles mehr das ganze Jahr geniessen können. Die Konfitüren entwickelten sich rasch zum beliebten Klassiker. Die Produktepalette wurde laufend erweitert. Hinzu kamen etwa die legendären Ravioli aus der Dose und Rösti aus dem Beutel - fixfertiges Essen für die Teller der Konsumenten.

Hero ist heute ein erfolgreiches Unternehmen mit Tochterfirmen in Europa und Übersee. Der Firmensitz ist nach wie vor in Lenzburg. Das Stadtmuseum Burghalde übernahm das reiche Firmenarchiv und präsentiert anlässlich des Jubiläums eine grosse Sonderausstellung. Produkte, Etiketten, Werbeplakate, Fotos und Filme zeigen anschaulich, wie sich Hero von der Konservenfabrik zum global agierenden Nahrungsmittelkonzern entwickelte.

Die Ausstellung ist an zwei Standorten zu sehen. Im Museum und in der ehemaligen Seifenfabrik wird die Geschichte der Firma Hero auf rund 300 Quadratmetern ab der Gründerzeit präsentiert. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm begleitet die Ausstellung.

Das Buch zur Ausstellung: «Hero - seit 1886 in aller Munde. Von der Konserve zum Convenience Food». Koellreuter, Isabel; Lüpold, Martin; Schürch, Franziska, 2011, 160 Seiten, 104 farbige und 93 schwarzweisse Abbildungen, Fr. 48.00, Euro 40.80

Zurück