Lackminiaturen aus Palech

23. November 2014 bis 18. Januar 2015

Mit dem Namen Palech verbinden Kunstliebhaber zwei spezielle Arten russischer Kunst: Ikonenmalerei und Lackminiaturen. Das in Zentralrussland gelegene Dorf Palech widmete sich der gewerbsmässigen Herstellung von Ikonen. Als Folge der Revolultion gerieten die Künstler in eine Existenzkrise. Sie begannen mit der Herstellung von kleinen, bemalten Kunstgegenständen aus Papiermaché. Die Palecher Lackminiaturen bestechen durch musikalisch rhythmische Kompositonen, durch die Brillanz der Farben und die filigrane Ausführung der Malerei.

Felix Waechter aus Riehen bei Basel ist Besitzer einer hervorragenden Sammlung russischer Lackminiaturen. Der Sammler hatte vor 23 Jahren die erste Begegnung mit russischen Lackminiaturen. Seither beschäftigt er sich intensiv mit der Palecher Kunst und besucht das Malerdorf regelmässig.

Ausgewählte Werke aus der Sammlung von Felix Waechter sind über die Weihnachtszeit in den Räumen der Ikonenausstellung zu sehen.

Zurück