Juni 2020

Museumsfest «Feuer, Licht & Energie»

Das Museum Burghalde wird 35 Jahre alt! Das Jubiläum feiern wir mit einem Fest bis in die Nacht hinein! An diesem Tag dreht sich alles um Feuer und Licht – von der Urzeit bis in die Moderne.

Diese Veranstaltung ist aufgrund der aktuellen Lage abgesagt.

Das Museum Burghalde wird 35 Jahre alt!

Das Jubiläum feiern wir mit einem Fest bis in die Nacht hinein.
Es dreht sich alles um Feuer, Licht und Energie – von der Urzeit bis in die Moderne. Feuermachen à la Steinzeit, Spezialführungen in der Ausstellung, Grillieren im lauschigen Garten, Seifensieden und Keramikbrand in der Feuer- grube: Das Fest bietet Spektakel und Spannendes für Gross und Klein.

Mit Spezialprogramm für Gönnerinnen und Gönner des Museums.

Freier Eintritt. Ohne Anmeldung.

Das Museumsfest wurde aufgrund der aktuellen Lage verschoben und findet im Sommer 2021 statt

11.00–12.00 Uhr, Öffentliche Sonntagsführung Sonderausstellung «Saubere Sache»

Begleiten Sie uns auf einem der vielseitigen Rundgänge durch die aktuelle Sonderausstellung «Saubere Sache».

Diese Veranstaltung ist aufgrund der aktuellen Lage abgesagt.

Die Führung findet in in der Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57 statt.

Die Führung ist kostenlos. Keine Anmeldung erforderlich.

12.15–13.00 Uhr, Kultur und Kulinarik über Mittag

Verbringen Sie die Mittagspause im Museum: mit Kurzführung und gemeinsamem Lunch.

Verbringen Sie die Mittagspause im Museum: Kurzführungen zu ausgewählten Themen und Exponaten. Im Anschluss gemeinsamer Imbiss in der Dr. Hans Dietschi Stube und Zeit für Gespräche.

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Kosten: 20.- pro Person inkl. Imbiss.

Bogenbaukurs mit Experte Jürgen Junkmanns

In einem zweitägigen Kurs stellen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Pfeil und Bogen her. Es stehen verschiedene Bogentypen zur Auswahl: Vom Bogen steinzeitlicher Jäger bis zum mittelalterlichen Langbogen.

Es stehen verschiedene Bogentypen zur Auswahl: Vom Bogen steinzeitlicher Jäger bis zum mittelalterlichen Langbogen. Das fertige Jagdwerkzeug wird am Ende des Kurses im Museumsgarten getestet.

Samstag 10.00 - ca. 18 Uhr
Sonntag 10.00 - ca. 15.00 Uhr

In der Mittagspause besteht die Möglichkeit,
zusammen in ein Restaurant zu gehen.
Sonntags bitten wir, den Lunch (Sandwich) mitzubringen.

Die Kosten können je nach Bogenbauart
zwischen 320 - 400 Franken variieren.
Kinderbogen 160.00 Franken.

Anmeldung und weitere Informationen direkt über:

Bogenbaukurs mit Experte Jürgen Junkmanns

In einem zweitägigen Kurs stellen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Pfeil und Bogen her. Es stehen verschiedene Bogentypen zur Auswahl: Vom Bogen steinzeitlicher Jäger bis zum mittelalterlichen Langbogen.

Es stehen verschiedene Bogentypen zur Auswahl: Vom Bogen steinzeitlicher Jäger bis zum mittelalterlichen Langbogen. Das fertige Jagdwerkzeug wird am Ende des Kurses im Museumsgarten getestet.

Samstag 10.00 - ca. 18 Uhr
Sonntag 10.00 - ca. 15.00 Uhr

In der Mittagspause besteht die Möglichkeit,
zusammen in ein Restaurant zu gehen.
Sonntags bitten wir, den Lunch (Sandwich) mitzubringen.

Die Kosten können je nach Bogenbauart
zwischen 320 - 400 Franken variieren.
Kinderbogen 160.00 Franken.

Anmeldung und weitere Informationen direkt über:

Juli 2020

11.00–12.00 Uhr, Öffentliche Sonntagsführung Sonderausstellung «Saubere Sache»

Begleiten Sie uns auf einem der vielseitigen Rundgänge durch die aktuelle Sonderausstellung «Saubere Sache».

Die Führung findet in in der Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57 statt.

Die Führung ist kostenlos. Keine Anmeldung erforderlich.

11.00–13.00 Uhr, Farbgeschichten mit Stefan Muntwyler: GELB – Die historischen gelben Farbmittel mit einem Ausblick in die Moderne

Von Auripigment bis Zafferano – von Anilingelb bis Zinkgelb. Anhand von grossflächigen Farbtafeln spannt Stefan Muntwyler in Wort und Bild einen Bogen von den historischen gelben Farb- mitteln bis zu den modernen gelben Farbstoffen.

Diese Veranstaltung ist abgesagt.

Diese Veranstaltung ist abgesagt.

Anmeldung erforderlich unter burghalde@lenzburg.ch oder 062 891 66 77

Kosten inkl. Apéro: Fr. 30.-

Jeweils von 11.00 - 13.00 Uhr