Dezember 2020

14.00–16.00 Uhr, Ikonen lesen und verstehen

 

"IKONEN LESEN & VERSTEHEN". Führung durch Prof. Dr. phil. Paul Meinrad Strässle im Ikonenmuseum Lenzburg. Kleingruppen von max. 7 Personen an 7 Terminen im Oktober und Dezember, jeweils von 14.00-16.00 Uhr.

 

Meinrad Strässle wird die Teilnehmenden in einer Spezialführung von jeweils zwei Stunden anhand ausgewählter russischer Ikonen des 14. bis 18. Jahrhunderts mit dem ostkirchlichen Bildverständnis - auch im Vergleich mit dem abendländischen Sakralbild - vertraut machen. Gemeinsam erkennen und verstehen wir die Strukturen und Elemente der Kultbilder. Wir befassen uns mit Themen des Trägermaterials, der Anfertigungstechnik, der Maltechnik und der Farben, der Ausdrucksformen und Perspektiven, des Lichtes und der Bildtypen, ebenso mit Fragen der Darstellungs- und der Gebrauchsformen von Ikonen.

Wir werden uns des geheimnisvollen Wesens der Ikone, ihrer Rolle und Bedeutung in der orthodoxen Glaubenswelt in Geschichte und Gegenwart bewusst. Wir entdecken die historischen, die philosophisch-theologischen sowie die symbolischen Hintergründe des als Liturgie und Handwerk verstandenen Ikonenmalens.

Im Zeitalter der völkerverbindenden Ökumene und des Dialogs wollen wir Abendländer die Sprache der ostkirchlichen Symbolik besser verstehen. Und wir tun dies am besten mit Hilfe der Ikonen.

Meine Ikonenführungen in Kleingruppen von max. 5-7 Personen finden im Museum Burghalde in Lenzburg an weiteren Daten statt:

Freitag, 4. Dezember
Mittwoch, 9. Dezember

Voranmeldung direkt an Herr Strässle per Email.
Sobald die Gruppen feststehen, erhalten Sie weitere Informationen.

Bitte bringen Sie ihre eigene Schutzmaske mit.

14.00–16.00 Uhr, Ikonen lesen und verstehen

 

"IKONEN LESEN & VERSTEHEN". Führung durch Prof. Dr. phil. Paul Meinrad Strässle im Ikonenmuseum Lenzburg. Kleingruppen von max. 7 Personen an 7 Terminen im Oktober und Dezember, jeweils von 14.00-16.00 Uhr.

 

Meinrad Strässle wird die Teilnehmenden in einer Spezialführung von jeweils zwei Stunden anhand ausgewählter russischer Ikonen des 14. bis 18. Jahrhunderts mit dem ostkirchlichen Bildverständnis - auch im Vergleich mit dem abendländischen Sakralbild - vertraut machen. Gemeinsam erkennen und verstehen wir die Strukturen und Elemente der Kultbilder. Wir befassen uns mit Themen des Trägermaterials, der Anfertigungstechnik, der Maltechnik und der Farben, der Ausdrucksformen und Perspektiven, des Lichtes und der Bildtypen, ebenso mit Fragen der Darstellungs- und der Gebrauchsformen von Ikonen.

Wir werden uns des geheimnisvollen Wesens der Ikone, ihrer Rolle und Bedeutung in der orthodoxen Glaubenswelt in Geschichte und Gegenwart bewusst. Wir entdecken die historischen, die philosophisch-theologischen sowie die symbolischen Hintergründe des als Liturgie und Handwerk verstandenen Ikonenmalens.

Im Zeitalter der völkerverbindenden Ökumene und des Dialogs wollen wir Abendländer die Sprache der ostkirchlichen Symbolik besser verstehen. Und wir tun dies am besten mit Hilfe der Ikonen.

Meine Ikonenführungen in Kleingruppen von max. 5-7 Personen finden im Museum Burghalde in Lenzburg an folgenden Daten statt:

Freitag, 4. Dezember
Mittwoch, 9. Dezember

Voranmeldung direkt an Herr Strässle per Email.
Sobald die Gruppen feststehen, erhalten Sie weitere Informationen.

Bitte bringen Sie ihre eigene Schutzmaske mit.

Seifensieden um 11.00 und 14.00 Uhr


Vollwertiger Seifensiederkurs mit verschiedenen Stationen bis zur fertigen Seife.

 

Veranstaltung mit Nicola Casanova. Spannende Informationen rund um das alte Handwerk des Siedens mit natürlichen Ingredienzen ganz ohne Palmöl. Die Teilnehmenden dürfen die hergestellten Seifenstücke mit nach Hause nehmen.

Dauer: 2 bis 2,5 Stunden
Kosten Seifensiederkurs: Fr. 90.- / Kinder 70.-
Ort: Seifi (Savonnerie Lenzbourg), beim Parkplatz Seifi.

Begrenzte Platzzahl. Kinder in Begleitung mit einem Erwachsenen.

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Bitte bringen Sie ihre eigene Schutzmaske mit.

Sonntags-Matinée

Aufgrund der aktuellen Covid 19 Situation, ist diese Veranstaltung abgesagt.

Das nächste Matinée findet am 7. Februar statt.

Alle zwei Monate lädt das Ikonenmuseum am Familie-Sunntig zur Sonntags-Matinée. Mit geladenen Gästen aus unterschiedlichen beruflichen Disziplinen geht es um Themen, die uns alle bewegen: Angst, Macht und Gewalt, Vertrauen, Menschlichkeit, Glück, Lebensaufgabe, Unendlichkeit.

 

Während die Kinder im MUBU KinderClub Seife kneten, Stoff bedrucken, Steinzeitschmuck basteln, diskutieren die Eltern in der Matinée über Themen, die uns beschäftigen. Führungen und Workshops stehen am Familie-Sunntig auf dem Programm...
Die Module können einzeln gebucht werden.

MACHT UND GEWALT sind Themen der zweiten Matinée. Psychoanalytikerin Jeannette Fischer spricht mit Katrin Meyer, Professorin für Philosophie an der Universität Basel und Oberassistentin in Gender Studies an der Universität Zürich.
Im Anschluss Diskussion.

Kosten: Fr. 30.00

Begrenzte Platzzahl. Anmeldung erforderlich unter: burghalde@lenzburg.ch
Veranstaltungsort: Barocksaal, Haupthaus Museum Burghalde, Schlossgasse 23, 5600 Lenzburg

Nächste Sonntags-Matinée am Sonntag 7. Februar 2021 über das Thema "Ewigkeit/Unendlichkeit".

Ausserdem am Familie-Sunntig vom 6. Dezember:

MUBU KinderClub
Während die Eltern im Salongespräch über gesellschaftsrelevante Themen diskutieren oder an Workshop teilnehmen, dürfen die Kinder Seifen giessen, Steinzeitschmuck basteln oder sich in der Höhlenmalerei versuchen. Je nach Programmangebot und Wetter erleben die Kinder in der Urgeschichtswerkstatt, im Seifenlabor oder im Museumsgarten packende Stunden.

Altersempfehlung: 6 bis 10 Jahre
Dauer: 2 Stunden
Zeit: jeweils 11 und 14 Uhr
Kosten: Fr. 15.- zzgl. Material
Ort: Haupthaus Museum Burghalde, Schlossgasse 23, 5600 Lenzburg
Anmeldungen werden bis 3 Tage vor der Veranstaltung unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch entgegengenommen.

Ausstellungsführungen
Am Familie-Sunntig finden ausserdem um 11 und 14 Uhr Museumsführungen statt. Die Veranstaltungen können einzeln gebucht werden. Keine Anmeldung erforderlich. Museumseintritt kostenlos. Führung Fr. 10.-


Seifensieder-Kurs

Vollwertiger Seifensiederkurs mit verschiedenen Stationen bis zur fertigen Seife. Spannende Informationen rund um das alte Handwerk des Sie-dens mit natürlichen Ingredienzen ganz ohne Palmöl. Die Teilnehmenden dürfen die hergestellten Seifenstücke mit nach Hause nehmen. Ein Workshop mit Nicola Casanova.

Nächste Daten: Sonntag, 6. Dezember, jeweils um 11 und 14 Uhr.
Alter: Erwachsene. Kinder in Begleitung
Gruppengrösse: min. 5, max 20 Teilnehmende
Dauer/Termine: ca. 2 Stunden
Kosten: Erwachsene CHF 90.– Kinder CHF 70.–
Anmeldungen werden bis 3 Tage vor der Veranstaltung unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch entgegengenommen.

 

Familie-Sunntig im Museum

Aufgrund der aktuellen Covid 19 Situation, ist diese Veranstaltung abgesagt.

Der nächste Familie-Sunntig findet am 7. Februar statt.

Alle zwei Monate findet am ersten Sonntag ein abwechslungsreicher Museumstag mit kurzweiligen Führungen, Salongesprächen und spannenden Workshops statt. Im MuBu-KinderClub können Kinder Seife giessen, Stoff bedrucken, Höhlenbilder malen oder Steinzeitschmuck basteln.

Die Module können einzeln gebucht werden.

Der Museumseintritt ist an diesem Tag kostenlos.

Programm

 

11 Uhr Sonntags-Matinée im Barocksaal. Mit geladenen Gästen aus unterschiedlichen beruflichen Disziplinen geht es in den Salongesprächen für Erwachsene um Themen, die uns alle beschäftigen: Angst, Macht und Gewalt, Glück, Vertrauen, Ewigkeit. Im Anschluss Diskussion. Fr. 30.-. Organisiert vom Ikonenmuseum.

11 Uhr Öffentliche Sonntagsführung zur Sonderausstellung "Saubere Sache". Fr. 10.-.

14 Uhr Überraschungsführung durch im Ikonenmuseum zum Samichlaus. Wir begleiten Sie durch die Jahrtausende zu den schönsten Stücken in der Dauerausstellung. Fr. 10.-.

11 und 14 Uhr MUBU KinderClub. Während zwei Stunden Seifen giessen, Steinzeitschmuck basteln oder Druckwerkstatt. Teilnehmerzahl begrenzt. Dauer: 2 Stunden. Empfohlenes Alter: 6 bis 10 Jahre. Kosten Fr. 15.- zzgl. Materialkosten
Mit Samichlaus-Überraschung.

11 und14 Uhr Altes Handwerk (Workshop). Zur Seifensiederin, zum Stoffdrucker oder zur Ikonenmalerin werden können Sie in diesen lehrreichen Workshops. Die Kosten variieren nach Angebot. Am 6.Dezember 2020 findet ein vollwertiger Seifensiederkurs statt. Erwachsene Fr. 90.- / Kinder Fr. 70.-.

11 - 17 Uhr Sonderausstellung „Saubere Sache - die faszinierende Welt der Seifen“ in der ehemaligen Savonnerie Lenzburg (Seifi).


Anmeldung für alle Veranstaltungen erforderlich unter: burghalde@lenzburg.ch oder 062 891 66 70.

Bitte bringen Sie Ihre Schutzmaske mit.

Der nächste Familie-Sunntig findet am 7. Februar statt.

11.00–12.00 Uhr, Öffentliche Sonntagsführung Sonderausstellung «Saubere Sache»

 

Begleiten Sie uns auf einem der vielseitigen Rundgänge durch die aktuelle Sonderausstellung «Saubere Sache».

Die Führung findet in der Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57 statt.

Kosten: 10.- pro Person

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Bitte bringen Sie ihre eigene Schutzmaske mit.

14.00–15.00 Uhr, Öffentliche Überraschungsführung

 

Aufgrund der aktuellen Covid 19 Situation, ist diese Veranstaltung abgesagt.

Wir begleiten Sie durch die Jahrtausende zu den schönsten Stücken in der Dauerausstellung, in der Sonderausstellung oder im Ikonenmuseum.

Kosten: 10.- pro Person

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Bitte bringen Sie ihre eigene Schutzmaske mit.

14.00–16.00 Uhr, Ikonen lesen und verstehen

 

"IKONEN LESEN & VERSTEHEN". Führung durch Prof. Dr. phil. Paul Meinrad Strässle im Ikonenmuseum Lenzburg. Kleingruppen von max. 7 Personen an 7 Terminen im Oktober und Dezember, jeweils von 14.00-16.00 Uhr.

 

Meinrad Strässle wird die Teilnehmenden in einer Spezialführung von jeweils zwei Stunden anhand ausgewählter russischer Ikonen des 14. bis 18. Jahrhunderts mit dem ostkirchlichen Bildverständnis - auch im Vergleich mit dem abendländischen Sakralbild - vertraut machen. Gemeinsam erkennen und verstehen wir die Strukturen und Elemente der Kultbilder. Wir befassen uns mit Themen des Trägermaterials, der Anfertigungstechnik, der Maltechnik und der Farben, der Ausdrucksformen und Perspektiven, des Lichtes und der Bildtypen, ebenso mit Fragen der Darstellungs- und der Gebrauchsformen von Ikonen.

Wir werden uns des geheimnisvollen Wesens der Ikone, ihrer Rolle und Bedeutung in der orthodoxen Glaubenswelt in Geschichte und Gegenwart bewusst. Wir entdecken die historischen, die philosophisch-theologischen sowie die symbolischen Hintergründe des als Liturgie und Handwerk verstandenen Ikonenmalens.

Im Zeitalter der völkerverbindenden Ökumene und des Dialogs wollen wir Abendländer die Sprache der ostkirchlichen Symbolik besser verstehen. Und wir tun dies am besten mit Hilfe der Ikonen.

Meine Ikonenführungen in Kleingruppen von max. 5-7 Personen finden im Museum Burghalde in Lenzburg an folgenden Daten statt:

Mittwoch, 9. Dezember
Freitag, 11. Dezember

Voranmeldung direkt an Herr Strässle per Email.
Sobald die Gruppen feststehen, erhalten Sie weitere Informationen.

Bitte bringen Sie ihre eigene Schutzmaske mit.

14.00–16.00 Uhr, 4. Lenzburger Philosophicum: was sind christliche Werte?


Nicht nur der Islam, sondern unser aller Umgang mit Menschen allgemein, ja der gesamten Schöpfung konfrontieren uns immer drängender mit der Frage, wie wir es mit unseren abendländischen Werten halten. Kennen wir sie noch und was sind wir bereit, für ihre Verteidigung zu unternehmen?


Willkommen sind alle, die Freude am Denken und Debattieren haben.

Der Anlass findet im Barocksaal des Museum Burghalde statt.

Mit Kollekte.

Anmeldung und weitere Informationen direkt über den Gastgeber und Dozent für Philosophie Jean-Philippe Goetz: jean.goetz@bluewin.ch

Januar 2021

11.00–12.00 Uhr, Öffentliche Sonntagsführung Sonderausstellung «Saubere Sache»

 

Begleiten Sie uns auf einem der vielseitigen Rundgänge durch die aktuelle Sonderausstellung «Saubere Sache».

Die Führung findet in der Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57 statt.

Kosten: 10.- pro Person

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Bitte bringen Sie ihre eigene Schutzmaske mit.

18.15 Uhr, 2000 Jahre baden in Baden

 

Aufgrund der aktuellen Covid 19 Situation, ist diese Veranstaltung abgesagt.

 

Neuste Forschungen zur Badekultur von der Römerzeit bis heute.

Dort wo bereits die Römer badeten, entsteht in Badens Bäderquartier derzeit das neue Thermalbad. Die Bauarbeiten boten unerwartete Einblicke in die seit 2000 Jahren andauernden Badekultur am Limmatknie.
Projektleiterin Andrea Schär stellt die neusten Erkenntnisse vor und berichtet von der Bedeutung des Badens durch die Zeiten.

Das Museum (Haupthaus) bleibt bis zum Vortrag für die Vortragsbesucher zugänglich.

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Kosten Expertenvortrag: 10.-

Bitte bringen Sie ihre eigene Schutzmaske mit.

12.15–13.00 Uhr, Kultur und Kulinarik über Mittag

Verbringen Sie die Mittagspause im Museum: mit Kurzführung und gemeinsamem Lunch.

Verbringen Sie die Mittagspause im Museum: Kurzführungen zu ausgewählten Themen und Exponaten. Im Anschluss gemeinsamer Imbiss in der Dr. Hans Dietschi Stube und Zeit für Gespräche.

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Kosten: 20.- pro Person inkl. Imbiss.

Bitte bringen Sie ihre eigene Schutzmaske mit.

18.15–19.15 Uhr, Öffentliche Abendführung Sonderausstellung «Saubere Sache»

 

Begleiten Sie uns auf einem der vielseitigen Rundgänge durch die aktuelle Sonderausstellung «Saubere Sache».

Die Führung findet in der Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57 statt.

Kosten: 10.- pro Person

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Bitte bringen Sie ihre eigene Schutzmaske mit.

Februar 2021

11.00–12.00 Uhr, Öffentliche Sonntagsführung Sonderausstellung «Saubere Sache»

 

Begleiten Sie uns auf einem der vielseitigen Rundgänge durch die aktuelle Sonderausstellung «Saubere Sache».

Die Führung findet in der Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57 statt.

Kosten: 10.- pro Person

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Bitte bringen Sie ihre eigene Schutzmaske mit.