September 2020

12.15–13.00 Uhr, «Zwei Heilige Aussteiger»

Verbringen Sie die Mittagspause im Museum: mit Kurzführung und gemeinsamem Lunch.

 

Der Schweizer Nationalheilige und Einsiedler Niklaus von Flüe, bekannt als Bruder Klaus, und sein russisches Pendant Sergius von Radonesch haben beide ihren Gedenktag am 25. September. Während einer Kurzführung im Ikonenmuseum nimmt Sie Christine von Arx mit auf Spurensuche zu diesen heiligen Aussteigern, die in ihren Heimatländern eine beachtliche «Karriere» als Schutz- und Friedenspatrone machten.

Im Anschluss an den Kulturinput geniessen wir die vorbereitete Verpflegung, bei schönem Wetter unter freiem Himmel.

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 burghalde@lenzburg.ch

Kosten: 20.-, inkl. Museumseintritt und Imbiss

 

18.15–19.15 Uhr, Öffentliche Abendführung Sonderausstellung «Saubere Sache»

Begleiten Sie uns auf einem der vielseitigen Rundgänge durch die aktuelle Sonderausstellung «Saubere Sache».

Die Führung findet in der Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57 statt.

Kosten: 10.- pro Person

Keine Anmeldung erforderlich.

Bitte bringen Sie ihre eigene Schutzmaske mit.

Oktober 2020

Sonntags-Matinée

Alle zwei Monate lädt das Ikonenmuseum am Familie-Sunntig zur Sonntags-Matinée. Mit geladenen Gästen aus unterschiedlichen beruflichen Disziplinen geht es um Themen, die uns alle bewegen: Angst, Macht und Gewalt, Vertrauen, Menschlichkeit, Glück, Lebensaufgabe, Unendlichkeit.

Während die Kinder im MUBU KinderClub Seife kneten, Stoff bedrucken, Steinzeitschmuck basteln, diskutieren die Eltern in der Matinée über Themen, die uns beschäftigen. Führungen und Workshops stehen am Familie-Sunntig auf dem Programm...

 

Sonntag, 4. Oktober 2020 / 11.00 Uhr

Sonntags-Matinée

Über ANGST spricht Psychoanalytikerin Jeannette Fischer mit Helen Schüngel-Straumann, emeritierte Professorin für katholische Theologie. Letztere hat als erste Frau in katholischer Theologie promoviert, nachdem die Weiheklausel aufgehoben wurde. 1987 bis 2001 war sie Professorin an der Universität in Kassel, vorher Dozentin in Köln. Sie ist Autorin vieler Bücher. Ihr letztes heisst: «Eva – die erste Frau der Bibel: Ursache allen Übels?»

Im Anschluss Diskussion und kleiner Umtrunk.

Kosten: Fr. 30.00

Begrenzte Platzzahl. Um Anmeldung wird gebeten: burghalde@lenzburg.ch
Veranstaltungsort: Barocksaal, Haupthaus Museum Burghalde, Schlossgasse 23, 5600 Lenzburg

Nächste Sonntags-Matinée am Sonntag 6. Dezember 2020 über das Thema "Macht und Gewalt".


MUBU KinderClub am Familie-Sunntig,
jeweils 11.00 und 14.00 Uhr auf Anmeldung

Während die Eltern im Salongespräch über gesellschaftsrelevante Themen diskutieren oder an Workshop teilnehmen, dürfen die Kinder Seifen giessen, Steinzeitschmuck basteln oder sich in der Höhlenmalerei versuchen. Je nach Programmangebot und Wetter erleben die Kinder in der Urgeschichtswerkstatt, im Seifenlabor oder im Museumsgarten packende Stunden.

Altersempfehlung: 6 bis 10 Jahre
Dauer: 2 Stunden
Kosten: Fr. 15.- zzgl. Material
Anmeldung werden bis 3 Tage vor der Veranstaltung unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch entgegengenommen.

Ort: Haupthaus Museum Burghalde, Schlossgasse 23, 5600 Lenzburg

Nächster MUBU KinderClub-Anlass am Sonntag 6. Dezember 2020.


Ausserdem am Familie-Sunntig
An Familie-Sunntig finden ausserdem um 11 und 14 Uhr Museumsführungen und Seifensieder-Kurse statt. Die Veranstaltungen können einzeln gebucht werden. Kontaktieren Sie uns für das detaillierte Programm und die Anmeldung.

Seifensieden um 11.00 und 14.00 Uhr

Vollwertiger Seifensiederkurs mit verschiedenen Stationen bis zur fertigen Seife. Veranstaltung mit Nicola Casanova. Spannende Informationen rund um das alte Handwerk des Siedens mit natürlichen Ingredienzen ganz ohne Palmöl. Die Teilnehmenden dürfen die hergestellten Seifenstücke mit nach Hause nehmen.

Dauer: 2 bis 2,5 Stunden
Kosten Seifensiederkurs: Fr. 90.- / Kinder 70.-
Ort: Seifi (Savonnerie Lenzbourg), beim Parkplatz Seifi.

Begrenzte Platzzahl. Kinder in Begleitung mit einem Erwachsenen. Teilnahme auf Anmeldung.

Weitere Workshops zum Seifensieden am 24.10. und am 6.12.

 

Familie-Sunntig im Museum

Alle 2 Monate. Nächste Daten: 4. Oktober, 6. Dezember.,...

Die ganze Familie erwartet ein überraschungsvolles, spielerisches und erkenntnisreiches Programm im Museum Burghalde. Während die Kinder Seife kneten, Stoff bedrucken, Steinzeitschmuck basteln, diskutieren die Eltern in der Matinée über Themen, die uns beschäftigen: Angst, Macht und Gewalt, Ewigkeit, Vertrauen, Glück. Am gleichen Tag laden Überraschungsführungen im Museum sowie verschiedene Manufaktur-Workshops statt. Jeweils mit exklusivem Seifensiederkurs. Die Module können einzeln gebucht werden. Der Museumseintritt ist an diesen Tagen kostenlos.

Programm

11 Uhr Sonntags-Matinée im Barocksaal. Mit geladenen Gästen aus unterschiedlichen beruflichen Disziplinen geht es in den Salongesprächen für Erwachsene um Themen, die uns alle beschäftigen: Angst, Macht und Gewalt, Glück, Vertrauen, Ewigkeit. Im Anschluss kleiner Umtrunk. CHF 30.-, Museumseintritt inbegriffen Organisiert vom Ikonenmuseum.

Salongespräch am 4. Oktober: Über ANGST spricht Psychoanalytikerin Jeannette Fischer mit Helen Schüngel-Straumann, emeritierte Professorin für katholische Theologie. Letztere hat als erste Frau in katholischer Theologie promoviert, nachdem die Weiheklausel aufgehoben wurde. 1987 bis 2001 war sie Professorin an der Universität in Kassel, vorher Dozentin in Köln. Sie ist Autorin vieler Bücher. Ihr letztes heisst: «Eva – die erste Frau der Bibel: Ursache allen Übels?»

11 Uhr Öffentliche Sonntagsführung zur Sonderausstellung "Saubere Sache". Fr. 10.-, Museumseintritt inbegriffen

14 Uhr Überraschungsführung durch das Museum Burghalde. Wir begleiten Sie durch die Jahrtausende zu den schönsten Stücken in der Dauerausstellung. Fr. 10.-, Museumseintritt inbegriffen

11 und 14 Uhr MUBU KinderClub. Während zwei Stunden Seifen giessen, Steinzeitschmuck basteln oder Druckwerkstatt. Teilnehmerzahl begrenzt. Dauer: 2 Stunden. Empfohlenes Alter: 6 bis 10 Jahre. Kosten Fr. 15.- zzgl. Materialkosten

11 und14 Uhr Altes Handwerk (Workshop). Zur Seifensiederin, zum Stoffdrucker oder zur Ikonenmalerin werden können Sie in diesen lehrreichen Workshops. Die Kosten variieren nach Angebot. Am 4. Oktober und am 6.Dezember 2020 findet ein vollwertiger Seifensiederkurs statt. Erwachsene Fr. 90.- / Kinder Fr. 70.- Max. Teilnehmerzahl: 20 Personen. Mit Anmeldung.

11 - 17 Uhr Sonderausstellung „Saubere Sache - die faszinierende Welt der Seifen“ in der ehemaligen Savonnerie Lenzburg (Seifi). Feier Eintritt am ersten Sonntag des Monats.

Die Programmpunkte können einzeln gebucht werden.
burghalde@lenzburg.ch, +41 62 891 66 70

Bitte bringen Sie Ihre Schutzmaske mit.

11.00–12.00 Uhr, Öffentliche Sonntagsführung Sonderausstellung «Saubere Sache»

Begleiten Sie uns auf einem der vielseitigen Rundgänge durch die aktuelle Sonderausstellung «Saubere Sache».

Die Führung findet in der Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57 statt.

Kosten: 10.- pro Person

Keine Anmeldung erforderlich.

Bitte bringen Sie ihre eigene Schutzmaske mit.

Hinweis: Die Veranstaltung findet im Rahmen des Familie-Sunntig statt. Veranstaltungs- und Vermittlungsprogramm für die ganze Familie mit Seifensieder-Kurs, Museumsführung, Sonntags-Matinée, MUBU KinderClub-Programm. Die Veranstaltungen werden einzeln gebucht.

14.00–15.00 Uhr, Die bedeutende Lenzburger Textilindustrie

Spricht man von der Textilindustrie im Aargau und macht im Besonderen den Bezug zur Baumwoll- und Leinenindustrie in Lenzburg, kommt man am Geschlecht der Familie Hünerwadel nicht vorbei. Ihre Bauten in Lenzburg sind Zeugen ihres einstigen Reichtums, den sie während über 250 Jahren im Handel und Verlagswesen, der Textilproduktion und deren Veredelung anhäuften.

Im Museum Burghalde sind Glanzstücke aus der Familiengeschichte und der Textilproduktion ausgestellt. In der öffentlichen Führung werden die Hintergründe für den Aufstieg der Familie Hünerwadel sowohl lokalhistorisch als auch im europäischen Kontext kurzweilig erzählt.

Anmeldung: burghalde@lenzburg.ch oder Tel. 062 891 66 70

Kosten: 10.- (Museumseintritt kostenlos)

Hinweis: Die Veranstaltung findet im Rahmen des Familie-Sunntig statt. Veranstaltungs- und Vermittlungsprogramm für die ganze Familie mit Seifensieder-Kurs, Museumsführung, Sonntags-Matinée, MUBU KinderClub-Programm. Die Veranstaltungen werden einzeln gebucht.

Bitte bringen Sie ihre eigene Schutzmaske mit.

Seifensieden um 11.00 und 14.00 Uhr

Vollwertiger Seifensiederkurs mit verschiedenen Stationen bis zur fertigen Seife. Veranstaltung mit Nicola Casanova. Spannende Informationen rund um das alte Handwerk des Siedens mit natürlichen Ingredienzen ganz ohne Palmöl. Die Teilnehmenden dürfen die hergestellten Seifenstücke mit nach Hause nehmen.

Dauer: 2 bis 2,5 Stunden
Kosten Seifensiederkurs: Fr. 90.- / Kinder 70.-
Ort: Seifi (Savonnerie Lenzbourg), beim Parkplatz Seifi.

Begrenzte Platzzahl. Kinder in Begleitung mit einem Erwachsenen. Teilnahme auf Anmeldung.

 

14.00–17.00 Uhr, Offene Werkstatt: Schmucke Urgeschichte

Fertige dein eigenes Schmuckstück wie in der Urgeschichte!


Aus Zinn giesst du ein bronzezeitliches Amulett. Oder wie wärs mit einer jungsteinzeitlichen Halskette aus Geweih, Stein, Tierzähnen und Muscheln? Deinen Schmuck darfst du im Anschluss mit nach Hause nehmen.

Anmeldung ist nicht erforderlich.

Erwachsene: 15.-
Kinder: 10.-
Familien: 40.- (max. 2 Erwachsene und 5 Kinder)

16.00 Uhr, Die Gräber vom Goffersberg

In der Deutschschweiz sind sie einzigartig: die jungsteinzeitlichen Steinkistengräber vom Goffersberg.

 

Eine neue Geländetafel informiert am Entdeckungsort über den besonderen Fund. Während einer Kurzführung weihen wir die Tafel offiziell vor Ort ein und spazieren zum Museum, wo mehrere Gräber ausgestellt sind.

Treffpunkt: 15.50 Uhr beim Museumseingang oder 16 Uhr direkt bei der Informationstafel (Kreuzung Schlossgasse/Oberer Haldenweg)

Keine Anmeldung erforderlich.

12.15–13.00 Uhr, Kultur und Kulinarik über Mittag

Verbringen Sie die Mittagspause im Museum: mit Kurzführung und gemeinsamem Lunch.

Verbringen Sie die Mittagspause im Museum: Kurzführungen zu ausgewählten Themen und Exponaten. Im Anschluss gemeinsamer Imbiss in der Dr. Hans Dietschi Stube und Zeit für Gespräche.

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Kosten: 20.- pro Person inkl. Imbiss.

18.15–19.15 Uhr, Öffentliche Abendführung Sonderausstellung «Saubere Sache»

Begleiten Sie uns auf einem der vielseitigen Rundgänge durch die aktuelle Sonderausstellung «Saubere Sache».

Die Führung findet in der Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57 statt.

Kosten: 10.- pro Person

Keine Anmeldung erforderlich.

Bitte bringen Sie ihre eigene Schutzmaske mit.

November 2020

11.00–12.00 Uhr, Öffentliche Sonntagsführung Sonderausstellung «Saubere Sache»

Begleiten Sie uns auf einem der vielseitigen Rundgänge durch die aktuelle Sonderausstellung «Saubere Sache».

Die Führung findet in der Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57 statt.

Kosten: 10.- pro Person

Keine Anmeldung erforderlich.

Bitte bringen Sie ihre eigene Schutzmaske mit.

19.00 Uhr, Prosecco-Anlass

Eine Veranstaltung der Kulturkommission Lenzburg in Kooperation mit dem Museum Burghalde.

19.00 Uhr: exklusive Kurzführung durch die Sonderausstellung "Saubere Sache" in der alten Seifi

20.00 Uhr: Prosecco-Gespräch im Burghaldenhaus Lenzburg

Teilnehmerzahl limitiert, Anmeldung erforderlich.

Anmeldung an: peter.sterki@sunrise.ch

 

Während etwas mehr als hundert Jahren wurden in Lenzburg Kernseifen, hochwertige Toilettenseifen und Waschpulver hergestellt. Im Volksmund wird die ehemalige Seifenfabrik liebevoll auch heute noch «Seifi» genannt. Ihr Gründer Johann Rudolf Ringier wuchs in der Burghalde auf.

Die Sonderausstellung «Saubere Sache» des Museum Burghalde entführt uns in die faszinierende Welt der Seifen und Düfte. Industrieplakate von Persil, Sunlight, Steinfels & Co. sind grafische Meisterwerke der letzten 125 Jahre. Dieses Ausstellungsfenster entstand in Kooperation mit FormatF4 als Teil einer ganzen Ausstellungsreihe im Rahmen von #ZeitsprungIndustrie. Dabei werden herausragende Druckerzeugnisse im Weltformat in verschiedenen Museen gezeigt. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen mit dem Plakatsammler Dieter Tschudin, dem Dozenten und Grafiker Melchior  Imboden und dem Museumsleiter und Kurator Marc Philip Seidel.

Musikalische Umrahmung: Tino Brütsch, Tenor und Peter Sterki, Klavier

Eintritt: CHF 20.-/15.-

Abendkasse ab 19.15 Uhr. Kein Vorverkauf.

18.15 Uhr, Rohstoff Bronze

Der Spezialist Markus Binggeli für ur- und frühgeschichtliche Metalltechniken, verrät uns an diesem Abend Tricks und Kniffs des Bronzehandwerks.


Keiner beherrscht die Verarbeitung von Gold, Bronze und Co. so meisterlich wie Markus Binggeli. Der Spezialist für ur- und frühgeschichtliche Metalltechniken verrät uns an diesem Abend Tricks und Kniffs des Bronzehandwerks. Mit im Gepäck hat er ausgewählte Stücke seiner Sammlung, vom schweren bronzezeitlichen Fällbeil zum filigranen keltischen Schmuckstück.

Das Museum (Haupthaus) bleibt bis zum Vortrag für die Vortragsbesucher zugänglich.

Keine Anmeldung erforderlich.

Kosten Expertenvortrag: 10.--

10.00–18.00 Uhr, Bogenbauseminar mit Jürgen Junkmanns

In einem zweitägigen Kurs stellen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Pfeil und Bogen her.

Es stehen verschiedene Bogentypen zur Auswahl: Vom Bogen steinzeitlicher Jäger bis zum mittelalterlichen Langbogen. Das fertige Jagdwerkzeug wird am Ende des Kurses im Museumsgarten getestet.

Samstag 10.00 - ca. 18.00 Uhr

In der Mittagspause besteht die Möglichkeit,
zusammen in ein Restaurant zu gehen.
Sonntags bitten wir, den Lunch (Sandwich) mitzubringen.

Die Kosten können je nach Bogenbauart
zwischen 320 - 400 Franken variieren.
Kinderbogen 160.00 Franken.

Anmeldung und weitere Informationen direkt über juergen.junkmanns@pfeil-bogen.de

10.00–15.00 Uhr, Bogenbauseminar mit Jürgen Junkmanns

In einem zweitägigen Kurs stellen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Pfeil und Bogen her.

Es stehen verschiedene Bogentypen zur Auswahl: Vom Bogen steinzeitlicher Jäger bis zum mittelalterlichen Langbogen. Das fertige Jagdwerkzeug wird am Ende des Kurses im Museumsgarten getestet.

Sonntag 10.00 - ca. 15.00 Uhr

In der Mittagspause besteht die Möglichkeit,
zusammen in ein Restaurant zu gehen.
Sonntags bitten wir, den Lunch (Sandwich) mitzubringen.

Die Kosten können je nach Bogenbauart
zwischen 320 - 400 Franken variieren.
Kinderbogen 160.00 Franken.

Anmeldung und weitere Informationen direkt über juergen.junkmanns@pfeil-bogen.de

12.15–13.00 Uhr, Kultur und Kulinarik über Mittag

Verbringen Sie die Mittagspause im Museum: mit Kurzführung und gemeinsamem Lunch.

Verbringen Sie die Mittagspause im Museum: Kurzführungen zu ausgewählten Themen und Exponaten. Im Anschluss gemeinsamer Imbiss in der Dr. Hans Dietschi Stube und Zeit für Gespräche.

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Kosten: 20.- pro Person inkl. Imbiss.

18.15–19.15 Uhr, Öffentliche Abendführung Sonderausstellung «Saubere Sache»

Begleiten Sie uns auf einem der vielseitigen Rundgänge durch die aktuelle Sonderausstellung «Saubere Sache».

Die Führung findet in der Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57 statt.

Kosten: 10.- pro Person

Keine Anmeldung erforderlich.

Bitte bringen Sie ihre eigene Schutzmaske mit.

Dezember 2020

Sonntags-Matinée

Alle zwei Monate lädt das Ikonenmuseum am Familie-Sunntig zur Sonntags-Matinée. Mit geladenen Gästen aus unterschiedlichen beruflichen Disziplinen geht es um Themen, die uns alle bewegen: Angst, Macht und Gewalt, Vertrauen, Menschlichkeit, Glück, Lebensaufgabe, Unendlichkeit.

Während die Kinder im MUBU KinderClub Seife kneten, Stoff bedrucken, Steinzeitschmuck basteln, diskutieren die Eltern in der Matinée über Themen, die uns beschäftigen. Führungen und Workshops stehen am Familie-Sunntig auf dem Programm...
Die Module können einzeln gebucht werden.

 

 

Sonntag, 6. Dezember 2020 / 11.00 Uhr


Sonntags-Matinée

Alle zwei Monate lädt das Ikonenmuseum am Familie-Sunntig zur Sonntags-Matinée. Mit geladenen Gästen aus unterschiedlichen beruflichen Disziplinen geht es um Themen, die uns alle bewegen: Angst, Macht und Gewalt, Vertrauen, Menschlichkeit, Glück, Lebensaufgabe, Unendlichkeit.

MACHT UND GEWALT sind Themen der zweiten Matinée. Psychoanalytikerin Jeannette Fischer spricht mit Katrin Meyer, Professorin für Philosophie an der Universität Basel und Oberassistentin in Gender Studies an der Universität Zürich.
Im Anschluss Diskussion und kleiner Umtrunk.

Kosten: Fr. 30.00

Begrenzte Platzzahl. Um Anmeldung wird gebeten: burghalde@lenzburg.ch
Veranstaltungsort: Barocksaal, Haupthaus Museum Burghalde, Schlossgasse 23, 5600 Lenzburg

Nächste Sonntags-Matinée am Sonntag 7. Februar 2021 über das Thema "Ewigkeit/Unendlichkeit".

 


MUBU KinderClub am Familie-Sunntig,
jeweils 11.00 und 14.00 Uhr auf Anmeldung


Während die Eltern im Salongespräch über gesellschaftsrelevante Themen diskutieren oder an Workshop teilnehmen, dürfen die Kinder Seifen giessen, Steinzeitschmuck basteln oder sich in der Höhlenmalerei versuchen. Je nach Programmangebot und Wetter erleben die Kinder in der Urgeschichtswerkstatt, im Seifenlabor oder im Museumsgarten packende Stunden.

Altersempfehlung: 6 bis 10 Jahre
Dauer: 2 Stunden
Kosten: Fr. 15.- zzgl. Material
Anmeldung werden bis 3 Tage vor der Veranstaltung unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch entgegengenommen.

Ort: Haupthaus Museum Burghalde, Schlossgasse 23, 5600 Lenzburg

Nächster MUBU KinderClub-Anlass am Sonntag 7. Februar 2021


Ausserdem am Familie-Sunntig
An Familie-Sunntig finden ausserdem um 11 und 14 Uhr Museumsführungen und Seifensieder-Kurse statt. Die Veranstaltungen können einzeln gebucht werden. Kontaktieren Sie uns für das detaillierte Programm und die Anmeldung.

Familie-Sunntig im Museum

Alle 2 Monate.

Die ganze Familie erwartet ein überraschungsvolles, spielerisches und erkenntnisreiches Programm im Museum Burghalde. Während die Kinder Seife kneten, Stoff bedrucken, Steinzeitschmuck basteln, diskutieren die Eltern in der Matinée über Themen, die uns beschäftigen: Angst, Macht und Gewalt, Ewigkeit, Vertrauen, Glück. Am gleichen Tag laden Überraschungsführungen im Museum sowie verschiedene Manufaktur-Workshops statt. Jeweils mit exklusivem Seifensiederkurs. Die Module können einzeln gebucht werden. Der Museumseintritt ist an diesen Tagen kostenlos.

Programm

11 Uhr Sonntags-Matinée im Barocksaal. Mit geladenen Gästen aus unterschiedlichen beruflichen Disziplinen geht es in den Salongesprächen für Erwachsene um Themen, die uns alle beschäftigen: Angst, Macht und Gewalt, Glück, Vertrauen, Ewigkeit. Im Anschluss kleiner Umtrunk. CHF 30.-, Museumseintritt inbegriffen Organisiert vom Ikonenmuseum

11 Uhr Öffentliche Sonntagsführung zur Sonderausstellung "Saubere Sache". Fr. 10.-, Museumseintritt inbegriffen

14 Uhr Überraschungsführung durch im Ikonenmuseum zum Samichlaus. Wir begleiten Sie durch die Jahrtausende zu den schönsten Stücken in der Dauerausstellung. Fr. 10.-, Museumseintritt inbegriffen

11 und 14 Uhr MUBU KinderClub. Während zwei Stunden Seifen giessen, Steinzeitschmuck basteln oder Druckwerkstatt. Teilnehmerzahl begrenzt. Dauer: 2 Stunden. Empfohlenes Alter: 6 bis 10 Jahre. Kosten Fr. 15.- zzgl. Materialkosten
Mit Samichlaus-Überraschung.

11 und14 Uhr Altes Handwerk (Workshop). Zur Seifensiederin, zum Stoffdrucker oder zur Ikonenmalerin werden können Sie in diesen lehrreichen Workshops. Die Kosten variieren nach Angebot. Am 4. Oktober und am 6.Dezember 2020 findet ein vollwertiger Seifensiederkurs statt. Erwachsene Fr. 90.- / Kinder Fr. 70.- Max. Teilnehmerzahl: 20 Personen. Mit Anmeldung.

11 - 17 Uhr Sonderausstellung „Saubere Sache - die faszinierende Welt der Seifen“ in der ehemaligen Savonnerie Lenzburg (Seifi). Feier Eintritt am ersten Sonntag des Monats.

Die Programmpunkte können einzeln gebucht werden.
burghalde@lenzburg.ch, +41 62 891 66 70

Bitte bringen Sie Ihre Schutzmaske mit.

11.00–12.00 Uhr, Öffentliche Sonntagsführung Sonderausstellung «Saubere Sache»

Begleiten Sie uns auf einem der vielseitigen Rundgänge durch die aktuelle Sonderausstellung «Saubere Sache».

Die Führung findet in der Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57 statt.

Kosten: 10.- pro Person

Keine Anmeldung erforderlich.

Bitte bringen Sie ihre eigene Schutzmaske mit.

14.00–15.00 Uhr, Öffentliche Überraschungsführung

 

Wir begleiten Sie durch die Jahrtausende zu den schönsten Stücken in der Dauerausstellung, in der Sonderausstellung oder im Ikonenmuseum.

Kosten: 10.- pro Person

Keine Anmeldung erforderlich.

Bitte bringen Sie ihre eigene Schutzmaske mit.

Januar 2021

11.00–12.00 Uhr, Öffentliche Sonntagsführung Sonderausstellung «Saubere Sache»

Begleiten Sie uns auf einem der vielseitigen Rundgänge durch die aktuelle Sonderausstellung «Saubere Sache».

Die Führung findet in der Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57 statt.

Kosten: 10.- pro Person

Keine Anmeldung erforderlich.

Bitte bringen Sie ihre eigene Schutzmaske mit.

18.15 Uhr, 2000 Jahre baden in Baden

Neuste Forschungen zur Badekultur von der Römerzeit bis heute.


Dort wo bereits die Römer badeten, entsteht in Badens Bäderquartier derzeit das neue Thermalbad. Die Bauarbeiten boten unerwartete Einblicke in die seit 2000 Jahren andauernden Badekultur am Limmatknie.
Projektleiterin Andrea Schär stellt die neusten Erkenntnisse vor und berichtet von der Bedeutung des Badens durch die Zeiten.

Das Museum (Haupthaus) bleibt bis zum Vortrag für die Vortragsbesucher zugänglich.

Keine Anmeldung erforderlich.

Kosten Expertenvortrag: 10.-

12.15–13.00 Uhr, Kultur und Kulinarik über Mittag

Verbringen Sie die Mittagspause im Museum: mit Kurzführung und gemeinsamem Lunch.

Verbringen Sie die Mittagspause im Museum: Kurzführungen zu ausgewählten Themen und Exponaten. Im Anschluss gemeinsamer Imbiss in der Dr. Hans Dietschi Stube und Zeit für Gespräche.

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Kosten: 20.- pro Person inkl. Imbiss.