Internationaler Museumstag: Slowfood in der Urgeschichte – Kulinarische Traditionen mit Zukunft

Zum internationalen Museumstag kann sich das Publikum durch die Zeiten probieren.
Was heute in der Ernährung Trend ist, war in der Urgeschichte Alltag: Tagtäglich standen vielfältige, regional produzierte oder gesammelte und qualitätvoll verarbeitete Lebensmittel auf dem Speisezettel. Im Museumsgarten unternehmen wir gemeinsam eine kulinarische Reise in die Vergangenheit und kochen uns durch die Urgeschichte. Finden Sie heraus, wie Steinzeit schmeckt und riecht! Mit vielen Mitmachangeboten und thematischen Kurzführungen durch die Dauerausstellung.

Ohne Voranmeldung. Ganztags freier Eintritt!

 

Zurück