2020

Januar 2020

11.00–12.00 Uhr, ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Jeden 1. Sonntag im Monat.

Der Rundgang führt zu den Highlights der neuen Dauerausstellung und gibt Einblick in die regionalen Lebenswelten der vergangenen 15'000 Jahre.

Die Führung ist kostenlos. Keine Anmeldung erforderlich.

18.00–20.30 Uhr, Russische Weihnachten mit dem Quartett Tchesnokov

Konzert im Burghaldenhaus anlässlich des russischen Weihnachtsfests.

Das A-capella Vokalensemble Tchesnokov ist auf orthodoxen Gesang spezialisiert und gastiert anlässlich des russischen Weihnachtsfestes, organisiert vom Ikonenmuseum, in Lenzburg. Im Anschluss an das Konzert sind Sie herzlich zum russischen Apéro eingeladen.

Ensemble Tchesnokov: Irina Solomatina Tissot (Sopran), Gabriela Rösch (Alt), Christophe Gindraux (Tenor) und Yaroslav Ayvazov (Bass)

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Kosten: 35.- pro Person inkl. russischem Apéro

18.15–20.00 Uhr, Lenzburg und die spätrömische Grenzverteidigung am Hochrhein

Im Jahr 2014 lancierte die Kantonsarchäologie Aargau und die Vindonissa-Professur (Uni Basel) ein Forschungsprojekt zu den spätrömischen Wachtürmen entlang des Hochrheins im Kanton Aargau.

Der Projektleiter Peter-Andrew Schwarz stellt die Rolle der Wehranlagen vor und beleuchtet das Schicksal der Siedlungen hinter der Grenze, zu denen auch die römische Kleinstadt in Lenzburg gehört.

Mit anschliessendem Apéro.

Es ist keine Anmeldung erforderlich. Freier Eintritt.

12.15–13.00 Uhr, Armi Sieche!

Spannendes zum spätmittelalterlichen Siechenhaus in Laufenburg, Thema der Vitrine Archäologie aktuell.

Im Anschluss gemeinsamer Imbiss und Zeit für Gespräche.

Vor wenigen Jahren entdeckte die Kantonsarchäologie Aargau das mittelalterliche Siechenhaus in Laufenburg. In dieser Ausgabe von Kultur und Kulinarik erfahren Sie, welche Funde bei den Ausgrabungen entdeckt wurden und welche Leute damals im Siechenhaus wohnten. Originalfunde zum Thema werden in der Vitrine „Archäologie aktuell“ präsentiert.

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Kosten: Fr. 20.- pro Person inkl. Imbiss.

Februar 2020

11.00–12.00 Uhr, ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Jeden 1. Sonntag im Monat.

Der Rundgang führt zu den Highlights der neuen Dauerausstellung und gibt Einblick in die regionalen Lebenswelten der vergangenen 15'000 Jahre.

Die Führung ist kostenlos. Keine Anmeldung erforderlich.

«Brockigschichte» – Das Museum zu Gast in der Kramer Brocki & Secondhand

Die Ausstellung «Brockigschichte» im Kramer Brocki & Secondhand erzählt persönliche Geschichten von Brocki-Objekten.

Für die Vernissage schlägt das Museum Burghalde zweimal exklusiv die Brücke zu Lenzburgs Stadtgeschichte. Geschichte(n) live – bei Apéro und Buchstabensuppe!

Ort: Kramer Brocki & Secondhand, Sandweg 5, Lenzburg

Zeiten: 10.15 Uhr & 14.30 Uhr

12.15–13.00 Uhr, Kultur und Kulinarik über Mittag

Verbringen Sie die Mittagspause im Museum:
Kurzführungen zu ausgewählten Themen und Exponaten. Im Anschluss gemeinsamer Imbiss in der Dr. Hans Dietschi Stube und Zeit für Gespräche.

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Kosten: 20.- pro Person inkl. Imbiss.

März 2020

11.00–12.00 Uhr, Öffentliche Führung im Ikonenmuseum

Das Publikum ist eingeladen, in die fasznierende Bilderwelt der Ostkirche einzutauchen. Auf einem Rundgang durch die Sammlung russischer Ikonen stellt Tatiana Arquint ausgewählte Werke vor.

Die Führung ist kostenlos. Keine Anmeldung erforderlich.

Vernissage Sonderausstellung «Saubere Sache»

Aus aktuellem Anlass:
Die Vernissage am 26.3. ist abgesagt.
Die Lenzburger Seifi ist ab Ausstellungsbeginn im Museumsshop erhältlich.

 

Diese Veranstaltung ist aufgrund der aktuellen Lage abgesagt.

11.00–17.00 Uhr, Aktionstag rund um Seifen und Sauberkeit

Verteilt über den ganzen Tag finden Workshops und Spezialführungen statt und im Forum eröffnet die Pop Up-Ausstellung des Swiss Nanoscience Institute.

Diese Veranstaltung ist aufgrund der aktuellen Lage abgesagt.

Die Pop Up-Ausstellung des Swiss Nanoscience Institute zeigt faszinierenden Fotos von nanostrukturierten Oberflächen wie der sich selbst reinigenden Lotusblüte oder dem Schwimmfarn.

14:00 Uhr: Vortrag mit Dr. Bettina Richter, Kuratorin Plakatsammlung ZHdK, Zürich „Plakative Verführung – Konsumplakate gestern und heute“. In Kooperation mit FormatF4 / www.industrieplakate.ch

Hinweis:
11:00 Uhr: öffentliche Vernissage im Ikonenmuseum. Gezeigt werden Stahlskulpturen von James Licini in Gegenüberstellung mit den russischen Ikonen. www.ikonenmuseum.ch

> Hinweis: Diese Veranstaltungen wurden abgesagt aufgrund der Museumsschliessung.

 

April 2020

13.30–15.30 Uhr, Workshop mit Experten des Swiss Nanoscience Institute

Experten des Swiss Nanoscience Institute der Universität Basel kommen nach Lenzburg!  

Diese Veranstaltung ist aufgrund der aktuellen Lage abgesagt.

Kinder und Erwachsene sind zum gemeinsamen Seifengiessen und -kneten eingeladen. Experimente mit Seife zeigen, was sie alles kann. Garantiert ein erlebnis- und erkenntnisreicher Nachmittag.

Ab Schulalter, mit Anmeldung.

Weitere Seifenworkshops:

Mittwoch 29. April
Samstag 9. Mai

Jeweils 13.30 bis 15.30 Uhr

Ort: Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57.

> Hinweis: Diese Veranstaltungen wurden abgesagt aufgrund der Museumsschliessung.

18.00–19.00 Uhr, Öffentliche Abendführung Sonderausstellung «Saubere Sache»

Begleiten Sie uns auf einem der vielseitigen Rundgänge durch die aktuelle Sonderausstellung «Saubere Sache».

Ort: Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57.

Die Eintrittspreise richten sich nach unserer Preisliste.

Die Führung ist kostenlos. Keine Anmeldung erforderlich.  

> Hinweis: Diese Veranstaltungen wurden abgesagt aufgrund der Museumsschliessung.

Diese Veranstaltung ist aufgrund der aktuellen Lage abgesagt.

11.00–12.00 Uhr, Öffentliche Sonntagsführung Sonderausstellung «Saubere Sache»

Begleiten Sie uns auf einem der vielseitigen Rundgänge durch die aktuelle Sonderausstellung «Saubere Sache».

Ort: Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57

Die Führung ist kostenlos. Keine Anmeldung erforderlich.

> Hinweis: Diese Veranstaltungen wurden abgesagt aufgrund der Museumsschliessung.

Diese Veranstaltung ist aufgrund der aktuellen Lage abgesagt.

18.00–19.00 Uhr, Öffentliche Abendführung Sonderausstellung «Saubere Sache»

Begleiten Sie uns auf einem der vielseitigen Rundgänge durch die aktuelle Sonderausstellung «Saubere Sache».

Diese Veranstaltung ist aufgrund der aktuellen Lage abgesagt.

Ort: Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57.

Kosten: Regulärer Eintritt. Die Führung ist kostenlos. Keine Anmeldung erforderlich.

Hinweis: Diese Veranstaltungen wurden abgesagt aufgrund der Museumsschliessung.

13.30–15.30 Uhr, Was Seife alles kann: Workshop mit Experten des Swiss Nanoscience Institute

Kinder und Erwachsene sind zum gemeinsamen Seifengiessen und -kneten eingeladen.

Diese Veranstaltung ist aufgrund der aktuellen Lage abgesagt.

Experimente mit Seife zeigen, was sie alles kann. Garantiert ein erlebnis- und erkenntnisreicher Nachmittag.

Ab Schulalter, mit Anmeldung.

Weitere Seifenworkshops:

Samstag, 9. Mai

Jeweils 13.30 bis 15.30 Uhr

Der Workshop findet in in der Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57 statt.

12.15–13.00 Uhr, Kultur und Kulinarik über Mittag

Verbringen Sie die Mittagspause im Museum: mit Kurzführung und gemeinsamem Lunch.

Diese Veranstaltung ist aufgrund der aktuellen Lage abgesagt.

Verbringen Sie die Mittagspause im Museum: Kurzführungen zu ausgewählten Themen und Exponaten. Im Anschluss gemeinsamer Imbiss in der Dr. Hans Dietschi Stube und Zeit für Gespräche.

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Kosten: Fr. 20.- pro Person inkl. Imbiss.

Mai 2020

11.00–12.00 Uhr, Öffentliche Sonntagsführung Sonderausstellung «Saubere Sache»

Begleiten Sie uns auf einem der vielseitigen Rundgänge durch die aktuelle Sonderausstellung «Saubere Sache».

Diese Veranstaltung ist aufgrund der aktuellen Lage abgesagt.

Die Führung findet in in der Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57 statt.

Die Führung ist kostenlos. Keine Anmeldung erforderlich.

11.00–13.00 Uhr, Farbgeschichten mit Stefan Muntwyler und Juraj Lipscher: GRÜN – Gefährlich schön

Von giftigen Kleidern und tödlichen Tapeten:
über Arsen, Blei, Chrom und andere Gifte in der
Malerei. Schönheit hat oft einen hohen Preis.

Diese Veranstaltung ist aufgrund der aktuellen Lage abgesagt.

Umso wichtiger ist es, Bescheid zu wissen über «schöne» Gifte und deren Handhabung, nicht nur
als Maler. Juraj Lipscher, Chemiker, und Stefan Muntwyler geben spannende Einblicke in wenig
bekannte Farbwelten.

Anmeldung erforderlich unter burghalde@lenzburg.ch oder 062 891 66 77

Kosten inkl. Apéro: Fr. 30.-

Nächste Farbgeschichten:

Sonntag, 05. Juli
Sonntag, 23. August
Sonntag, 08. November

Jeweils von 11.00 - 13.00 Uhr

13.30–15.30 Uhr, Was Seife alles kann: Workshop mit Experten des Swiss Nanoscience Institute

Experten des Swiss Nanoscience Institute der Universität Basel kommen nach Lenzburg!

Diese Veranstaltung ist aufgrund der aktuellen Lage abgesagt.

Kinder und Erwachsene sind zum gemeinsamen Seifengiessen und -kneten eingeladen. Experimente mit Seife zeigen, was sie alles kann. Garantiert ein erlebnis- und erkenntnisreicher Nachmittag.

Ab Schulalter, mit Anmeldung.

Der Workshop findet in in der Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57 statt.

13.30–17.00 Uhr, Offene Werkstatt: Töpfern

Gemeinsam töpfern wir Tonlämpchen nach jungsteinzeitlichem Vorbild und flechten einen Docht aus Pflanzenfasern.

Diese Veranstaltung ist aufgrund der aktuellen Lage abgesagt.

Der Klassiker für Familien.

Bereits in der Jungsteinzeit brachten Tonlämpchen Licht ins Dunkel. Gemeinsam schauen wir uns im Museum ein echtes steinzeitliches Lämpchen an und töpfern danach in der Urgeschichtswerkstatt unser eigenes Lämpchen. Den Docht flechten wir aus Pflanzenfasern. Die Lämpchen werden am Museumsfest am 6.6. im Museumsgarten in einer Feuergrube gebrannt und dürfen anschliessend mit nach Hause genommen werden.

Ohne Anmeldung.

Unkostenbeitrag 5.-/Person

18.00–19.00 Uhr, Öffentliche Abendführung Sonderausstellung «Saubere Sache»

Begleiten Sie uns auf einem der vielseitigen Rundgänge durch die aktuelle Sonderausstellung «Saubere Sache».

Diese Veranstaltung ist aufgrund der aktuellen Lage abgesagt.

Die Führung findet in in der Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57 statt.

Die Eintrittspreise richten sich nach unserer Preisliste.

Die Führung ist kostenlos. Keine Anmeldung erforderlich.

Internationaler Museumstag / Hugenottenwanderung

Am Museumstag bietet sich die Gelegenheit einer geführten Wanderung entlang der hugenottischen Fluchtroute von Schafisheim nach Lenzburg. Der Verein IRAS COTIS begleitet den Anlass mit Informationen zu Projekten der interreligiösen Zusammenarbeit.

Diese Veranstaltung ist aufgrund der aktuellen Lage abgesagt.

Die Hugenotten, protestantische Flüchtlinge aus Frankreich, beflügelten im 17. Jahrhundert die Schweizerische Wirtschaft.
Lenzburg profitierte insbesondere vom hugenottischen Fachwissen im Textildruck.
Am Museumstag bietet sich die Gelegenheit einer geführten Wanderung entlang der hugenottischen Fluchtroute von Schafisheim nach Lenzburg. Der Verein IRAS COTIS begleitet den Anlass mit Informationen zu Projekten der interreligiösen Zusammenarbeit.
Im Museum ist zudem eine Druckwerkstatt eingerichtet, bringen Sie Ihr eigenes Tuch oder Shirt mit!

Freier Eintritt. Ohne Anmeldung.

 

12.15–13.00 Uhr, Kultur und Kulinarik über Mittag - Sensation unter Wasser

Das UNESCO-Welterbe Pfahlbauten rund um die Alpen und seine Bedeutung für unsere Geschichte.

Diese Veranstaltung ist aufgrund der aktuellen Lage abgesagt.

Sensation unter Wasser! Sie liegen verborgen unter dem Wasserspiegel, unter Feldern oder Häusern von Städten. Pfahlbauten gehören zu den eindrucksvollsten Fundstellen der Schweizer Archäologie. Weshalb sie so besonders sind und sogar zum UNESCO-Welterbe zählen, erfahren Sie in dieser Ausgabe von Kultur und Kulinarik über Mittag.

Anmeldung unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Kosten: 20.- pro Person inkl. Imbiss.

Juni 2020

Museumsfest «Feuer, Licht & Energie»

Das Museum Burghalde wird 35 Jahre alt! Das Jubiläum feiern wir mit einem Fest bis in die Nacht hinein! An diesem Tag dreht sich alles um Feuer und Licht – von der Urzeit bis in die Moderne.

Diese Veranstaltung ist aufgrund der aktuellen Lage abgesagt.

Das Museum Burghalde wird 35 Jahre alt!

Das Jubiläum feiern wir mit einem Fest bis in die Nacht hinein.
Es dreht sich alles um Feuer, Licht und Energie – von der Urzeit bis in die Moderne. Feuermachen à la Steinzeit, Spezialführungen in der Ausstellung, Grillieren im lauschigen Garten, Seifensieden und Keramikbrand in der Feuer- grube: Das Fest bietet Spektakel und Spannendes für Gross und Klein.

Mit Spezialprogramm für Gönnerinnen und Gönner des Museums.

Freier Eintritt. Ohne Anmeldung.

Das Museumsfest wurde aufgrund der aktuellen Lage verschoben und findet im Sommer 2021 statt

11.00–12.00 Uhr, Öffentliche Sonntagsführung Sonderausstellung «Saubere Sache»

Begleiten Sie uns auf einem der vielseitigen Rundgänge durch die aktuelle Sonderausstellung «Saubere Sache».

Diese Veranstaltung ist aufgrund der aktuellen Lage abgesagt.

Die Führung findet in in der Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57 statt.

Die Führung ist kostenlos. Keine Anmeldung erforderlich.

12.15–13.00 Uhr, Kultur und Kulinarik über Mittag

Verbringen Sie die Mittagspause im Museum: mit Kurzführung und gemeinsamem Lunch.

Verbringen Sie die Mittagspause im Museum: Kurzführungen zu ausgewählten Themen und Exponaten. Im Anschluss gemeinsamer Imbiss in der Dr. Hans Dietschi Stube und Zeit für Gespräche.

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Kosten: 20.- pro Person inkl. Imbiss.

Bogenbaukurs mit Experte Jürgen Junkmanns

In einem zweitägigen Kurs stellen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Pfeil und Bogen her. Es stehen verschiedene Bogentypen zur Auswahl: Vom Bogen steinzeitlicher Jäger bis zum mittelalterlichen Langbogen.

Es stehen verschiedene Bogentypen zur Auswahl: Vom Bogen steinzeitlicher Jäger bis zum mittelalterlichen Langbogen. Das fertige Jagdwerkzeug wird am Ende des Kurses im Museumsgarten getestet.

Samstag 10.00 - ca. 18 Uhr
Sonntag 10.00 - ca. 15.00 Uhr

In der Mittagspause besteht die Möglichkeit,
zusammen in ein Restaurant zu gehen.
Sonntags bitten wir, den Lunch (Sandwich) mitzubringen.

Die Kosten können je nach Bogenbauart
zwischen 320 - 400 Franken variieren.
Kinderbogen 160.00 Franken.

Anmeldung und weitere Informationen direkt über:

Bogenbaukurs mit Experte Jürgen Junkmanns

In einem zweitägigen Kurs stellen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Pfeil und Bogen her. Es stehen verschiedene Bogentypen zur Auswahl: Vom Bogen steinzeitlicher Jäger bis zum mittelalterlichen Langbogen.

Es stehen verschiedene Bogentypen zur Auswahl: Vom Bogen steinzeitlicher Jäger bis zum mittelalterlichen Langbogen. Das fertige Jagdwerkzeug wird am Ende des Kurses im Museumsgarten getestet.

Samstag 10.00 - ca. 18 Uhr
Sonntag 10.00 - ca. 15.00 Uhr

In der Mittagspause besteht die Möglichkeit,
zusammen in ein Restaurant zu gehen.
Sonntags bitten wir, den Lunch (Sandwich) mitzubringen.

Die Kosten können je nach Bogenbauart
zwischen 320 - 400 Franken variieren.
Kinderbogen 160.00 Franken.

Anmeldung und weitere Informationen direkt über:

Juli 2020

11.00–12.00 Uhr, Öffentliche Sonntagsführung Sonderausstellung «Saubere Sache»

Begleiten Sie uns auf einem der vielseitigen Rundgänge durch die aktuelle Sonderausstellung «Saubere Sache».

Die Führung findet in in der Dépendence «Seifi», Burghaldenstrasse 57 statt.

Die Führung ist kostenlos. Keine Anmeldung erforderlich.

11.00–13.00 Uhr, Farbgeschichten mit Stefan Muntwyler: GELB – Die historischen gelben Farbmittel mit einem Ausblick in die Moderne

Von Auripigment bis Zafferano – von Anilingelb bis Zinkgelb. Anhand von grossflächigen Farbtafeln spannt Stefan Muntwyler in Wort und Bild einen Bogen von den historischen gelben Farb- mitteln bis zu den modernen gelben Farbstoffen.

Diese Veranstaltung ist abgesagt.

Diese Veranstaltung ist abgesagt.

Anmeldung erforderlich unter burghalde@lenzburg.ch oder 062 891 66 77

Kosten inkl. Apéro: Fr. 30.-

Jeweils von 11.00 - 13.00 Uhr

Steinzeittage in Lenzburg / Juli - August

Du wolltest schon immer einmal einen Tag in der Steinzeit erleben? Du möchtest lernen, wie man mit Pfeil und Bogen umgeht oder mit Feuerstein und Zunder ein Feuer entfacht?
Dann bist du bei unseren Steinzeittagen im Sommer genau richtig! Anmeldung bis 30. Juni.

Gemeinsam werden wir jagen, Feuer machen und ein jungsteinzeitliches Menu in der Feuergrube kochen.
Jetzt anmelden und Datum reservieren.

Für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren
Dauer: 10:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr
Preis: 35 Fr. pro Kind / Tag (inkl. Mittagessen)

Bitte melde uns alle möglichen Termine,
an denen du teilnehmen kannst!
Wir sagen dir so schnell wie möglich,
an welchen Tagen noch Plätze frei sind:

18. Juli
25. Juli
26. Juli
30. Juli
2. August
6. August

Anmeldung unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch

August 2020

11.00–12.00 Uhr, Vernissage: Stahlskulpturen von James Licini

«Die Unendlichkeit des Begrenzten - Stahlskulpturen von James Licini im Ikonenmuseum Lenzburg»
Die Ausstellung zeigt die unablässige Suche nach der Öffnung neuer geistiger Räume jenseits des eigentlich Sichtbaren.

Herzliche Einladung zur Vernissage 11 Uhr.
Um Anmeldung wird gebeten: burghalde@lenzburg.ch

Der Künstler ist anwesend.

Die Ausstellungsdauer wurde wegen des Lockdowns auf den Zeitraum August 2020 bis März 2021 verschoben.