2019

Januar 2019

12.15–13.00 Uhr, Kultur & Kulinarik über Mittag: Lenzburger Frauen-Power

Kurzführung zu Überraschungsfunden aus der Sammlung mit anschliessendem Imbiss.

Der Sammlungsleiter Dr. Marc Philip Seidel stellt einige Überraschungsfunde aus der Sammlung vor und erklärt auf zugängliche Art die Bedeutung der Trouvaillen.

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Im Anschluss Imbiss in der Dr. Hans Dietschi-Stube.

Kosten: 15.- pro Person inkl. Imbiss.

Inhalt

Spricht man von „Lenzburger Frauen-Power“, so ist das nicht übertrieben. Mit der Mundart-Dichterin Sophie Haemmerli-Marti wurde eine herausragende Persönlichkeit während des ganzen Jahres 2018 gebührend gefeiert. In der Reihe begegnen wir Anekdoten und Hintergründen von ausgewählten Lenzburger Künstlerinnen und ihren Werken, die ungerechtfertigterweise aus dem kollektiven Gedächtnis verschwunden sind. 


Beginnen wird die Reihe mit Erika Wedekind (1868-1944), international gefeierte Opernsängerin, Schwester des bekannten Schriftstellers Frank Wedekind und Schulfreundin von Sophie Haemmerli-Marti. Die bejubelte Sopranistin war international gefragt. 1896 heiratete sie Walther Oschwald, den Sohn der Lenzburger Schriftstellerin Fanny Oschwald-Ringier.

Verschiedene Original-Autogrammkarten und Passfotos sowie eine jüngst zur Sammlung hinzugekommene Original-Schallplatte aus der frühesten LP-Zeit werden vorgestellt und exklusiv zu geniessen sein...

Februar 2019

12.15–13.00 Uhr, Kultur & Kulinarik über Mittag: Lampendepot in Vindonissa

Kurzführung zu einem rätselhaften Fund aus römischer Zeit mit anschliessendem Imbiss.

Nur wenige Handbreit unter dem Asphalt kommt im Herbst 2016 auf der Grabung Windisch-Zürcherstrasse ein ebenso spektakulärer wie rätselhafter Fund zum Vorschein: Eigentlich handelt es sich um eine ganz normale Kochschüssel, deren Inhalt jedoch alles andere als gewöhnlich ist. In und um die Schüssel wurden einst insgesamt 22 Öllampen, 21 Münzen und die Reste von mindestens 22 verbrannten Lammkeulen deponiert. Jonas Nyffeler, Kurator der archäologischen Ausstellung, berichtet, was die Archäologen seither über diesen rätselhaften Fund herausgefunden haben.

Im Anschluss Imbiss in der Dr. Hans Dietschi-Stube.

Anmeldung unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Kosten: 15.- pro Person inkl. Imbiss.

März 2019

12.15–13.00 Uhr, Kultur & Kulinarik über Mittag: Die Jugendstilstudien von Elisabeth Eberhardt

Kurzführung zu einem Überraschungsfund aus der Sammlung mit anschliessendem Imbiss.

Die Jugendstilkünstlerin Elisabeth Eberhardt (1875 – 1966) ist vor allem durch ihre Tonwaren bekannt. Weniger bekannt sind hingegen ihre Zeichnungen. Das Museum Burghalde zeigt sie exklusiv in einer PopUp-Ausstellung. Mit diesem Konvolut erhält Eberhardts Werk eine völlig neue Qualität. Ein Kurzvortrag beleuchtet die ausgestellten Zeichnungen.

Im Anschluss Imbiss in der Dr. Hans Dietschi-Stube.

Anmeldung unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Kosten: 15.- pro Person inkl. Imbiss.

April 2019

12.15–13.00 Uhr, Kultur & Kulinarik über Mittag: Das Bild eines frühneuzeitlichen Marktes – Lenzburg als Zentrum des Baumwollhandels

Kurzführungen zu ausgewählten Themen und Exponaten. Im Anschluss gemeinsamer Imbiss und Zeit für Gespräche.

In diesem Vortrag soll der Fokus auf den Markt als Rahmen für soziale Beziehungen zwischen Käufer und Verkäufer gelegt werden. Die sozialen Interaktionen in der Frühen Neuzeit können nicht mehr mit den heutigen Märkten verglichen werden und geben uns die Möglichkeit den Markt aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten. In einem zweiten Teil werden die binnenländischen Tausch- und Handelsbeziehungen näher betrachtet und Lenzburg als Zentrum des Baumwollhandels soll als Beispiel näher in Augenschein genommen werden.

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Im Anschluss Imbiss in der Dr. Hans Dietschi-Stube.

Kosten: 15.- pro Person inkl. Imbiss.

Mai 2019

12.15–13.00 Uhr, Himmelfahrten – Trouvaillen aus der Sammlung

Kurzführungen zu ausgewählten Themen und Exponaten. Im Anschluss gemeinsamer Imbiss und Zeit für Gespräche.

In einer Kurzführung thematisiert Museumsleiterin Christine von Arx eine Auswahl an Überraschungsfunden von Lenzburger Kulturschaffenden und Unternehmungen unter dem Motto "Himmelfahrten". Anschliessend Imbiss unter freiem Himmel.

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Kosten: 15.- pro Person inkl. Imbiss.

Juni 2019

Urgeschichtlicher Käse – selbst gemacht!

Kurzführungen zu ausgewählten Themen und Exponaten. Im Anschluss gemeinsamer Imbiss und Zeit für Gespräche.

Heute bereiten die Besucherinnen und Besucher ihr Mittagessen gleich selbst zu. Im Museumsgarten machen wir auf einfachste Weise unseren eigenen Frischkäse und backen Brot im Lehmofen. Lassen Sie sich überraschen, wie lecker Jungsteinzeit schmecken kann!

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Kosten: 15.- pro Person inkl. Imbiss.

August 2019

12.15–13.00 Uhr, Mondhörner - Geheimnisvolle Formen der Bronzezeit

Eine Kurzführung zu den geheimnisvollsten Objekten der Bronzezeit mit anschliessendem Imbiss in der Dr. Hans-Dietschi-Stube

Sie sind das grösste ungelöste Rätsel der Bronzezeit. Mondhörner aus gebranntem Ton werden regelmässig auf Ausgrabungen entdeckt. Doch wozu dienten diese Objekte in der damaligen Zeit? Der Kurator der archäologischen Ausstellung berichtet über wilde Spekulationen, abgefahrene Theorien und schlüssige Antworten. Während dem anschliessenden Imbiss können die Funde im Original bestaunt werden.

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Kosten: 15.- pro Person inkl. Imbiss.

September 2019

12.15–13.00 Uhr, Juri Gagarin - Ikone der russischen Raumfahrt

Kurzführungen zu ausgewählten Themen und Exponaten. Im Anschluss gemeinsamer Imbiss und Zeit für Gespräche.

Der Mondlandung vor 50 Jahren geht eine mehrjährige Phase der Visionen, Erkundungen und Teilerfolge voraus. Am 12. April 1961 absolviert der russische Kosmonaut Juri Gagarin mit dem Raumschiff Wostok 1 seinen spektakulären Raumflug und geht mit seiner Erdumrundung in 108 Minuten als Held der Sowjetunion in die Geschichtsbücher ein. Sein Portrait findet sich ikonengleich auf wertvollen russischen Lackminiaturen, Postkarten, Medaillen und Briefmarken. Anhand ausgewählter Exponate gibt Museumsleiterin Christine von Arx Einblicke in den Kult um den Helden der Sterne.

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Kosten: 15.- pro Person inkl. Imbiss.

 

Oktober 2019

12.15–13.00 Uhr, Mykolo-was? Die Wissenschaft der Pilze in der Jungsteinzeit

Eine Kurzführung über eine noch junge Wissenschaft in archäologischem Kontext: Mykologie, die Wissenschaft der Pilze. Mit anschliessendem Imbiss in der Dr.Hans-Dietschi-Stube.

 

Ötzi hatte welche dabei und sie finden sich zahlreich im feuchten Boden der jungsteinzeitlichen Pfahlbaudörfer. Dennoch sind Pilze und ihre Verwendung in der Jungsteinzeit kaum erforscht. Ein Überblick zur Mykologie, der Wissenschaft der Pilze aus dem Blickwinkel des Archäologen. Mit anschliessendem Imbiss.

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Kosten: 15.- pro Person inkl. Imbiss.

November 2019

12.15–13.00 Uhr, Die Rückkehr der Malerin Clara Müller (1862 – 1929) nach Lenzburg

Kurzführungen zu ausgewählten Themen und Exponaten. Im Anschluss gemeinsamer Imbiss und Zeit für Gespräche.

Die Malerin Clara Müller lebte als Kind während rund 10 Jahren in Lenzburg, auf dem Gelände der Strafvollzugsanstalt. Ihr Vater Johann Rudolf Müller war der erste Direktor der Anstalt und gilt als Pionier des humanen Strafvollzugs. Im künstlerischen Schaffen von Clara Müller zeigt sich eine begnadete Portraitmalerin. Trotz der hohen Qualität ihrer Arbeiten blieb ihr nachhaltige Anerkennung versagt.

In einer Kurzführung wird Clara Müllers Schaffen beleuchtet.

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Kosten: 15.- pro Person inkl. Imbiss.

 

Dezember 2019

12.15–13.00 Uhr, Lenzburger Wein – 70 Jahre Ortsbürger Rebbauern-Vereinigung

Kurzführungen zu ausgewählten Themen und Exponaten. Im Anschluss gemeinsamer Imbiss und Zeit für Gespräche.

Prosit zum 70. Jubiläum der Ortsbürger Rebbauern und der Gruppe Räblüs - eine Würdigung für die Tropfen aus dem 40 Aaren grossen Rebberg am südlichen Schlossberghang.

In einer Kurzführung tauchen wir in das Schaffen der Lenzburger Rebbauern ein.

Anmeldung erforderlich unter 062 891 66 70 oder burghalde@lenzburg.ch.

Kosten: 15.- pro Person inkl. Imbiss.